KREUZFAHRT SUCHE


 
Zielgebiet
 
Kreuzfahrtdauer
 
früheste Abreise:
 
späteste Rückreise:
 
Schiff
 
 
 
Nur Sonderangebote
 
 
 
 
 
 

BERATUNG


Gebührenfreie Hotline: info
0800 - 44 77 123 246*
 
Mo-Fr 08.00 - 22.00 Uhr
Sa 09.00 - 22.00 Uhr
So 11.00 - 22.00 Uhr

Anrufer aus dem Ausland erreichen uns
unter: +49 (0)991 - 296 767 057

Sie möchten zurückgerufen werden?
Bitte hier Rückruf anfordern.
 
 
 
 
 
ab auf das schiff - Kreuzfahrt: Beliebte Routen
 

 

Empfehlungen

 

Westliches Mittelmeer



7 Nächte, westliches Mittelmeer Spanien (Barcelona) – Spanien (Tarragona) – Spanien (Ibiza) – Spanien (Almeria) – Spanien (Malaga) – Marokko (Tanger) – Portugal (Lissabon) – Spanien (Barcelona)



Spanien (Barcelona)


Barcelona, eine der beliebtesten Städte Europas, lässt sich nicht in einem Tag erkundet. Aber auch ein Tag in der Stadt bleibt unvergessen. Treffen Sie vor dem Landgang eine kleine Auswahl für Sehenswürdigkeiten, die Sie unbedingt besuchen möchten. Empfehlenswert sind Besuche der wichtigsten Kathedralen der Stadt: die Sagrada Familia, die Santa Eulalia's Kathedrale und die Santa Maria del Mar. Aber auch eine Fahrradtour über einen Teil der knapp 100 Kilometer Radwege, die sich durch die Stadt ziehenden, sind lohnenswert. Dabei können Sie Las Ramblas (die Küstenstrassen), das Viertel Barrio Gótico und das Picasso Museum besuchen. Oder Sie strampeln auf den Montjuic Hügel und genießen dort die Ruhe in den Botanischen Gärten.

Spanien (Tarragona)


Als römische Metropole gegründet hat sich Tarragona zu einer lebendige Stadt mit vielen Restaurants, Cafes und Bars gewandelt. Vom Bahnhof aus lassen sich alle Sehenswürdigkeiten gut zu Fuß erreichen, so dass Sie sich mit einem Stadtplan ausgestattet selbst auf Erkundungstour begeben können. Flaniermeile ist die Küstenstrasse Rambla Nova an deren Ende der Balcó del Mediterrani liegt. Die 35 Meter hohe Plattform bietet den besten Blick auf den Hafen. Sehenswert sind die vielen architektonischen Artefakte aus der Römerzeit. Dazu gehören das Amphitheater, der Circus, das Forum Romanum, der Scipionenturm, der Triumphbogen Arco de triunfo de Berá, das Mausoleum von Centcelles und die Wasserleitsysteme Aquädukt (Pont del Diable) nördlich der Stadt.

Spanien (Ibiza)


Wie ihre Schwester Mallorca ist auch Ibiza mehr als nur ein auf Unterhaltung und Spaß ausgelegtes Reiseziel. Wunderschöne Landschaften im Hinterland bieten Raum für Wanderungen und Spaziergänge. Geführte Landausflüge bringen Sie in der Regel zu den Las Salinas. Einst war der heute aus 40 Teichen bestehende Ort ein einziger großer See. Aufgrund der Salzgewinnung ist jedoch eine neue, mystische Landschaft entstanden. Wer ein wenig Abstand vom Trubel an Bord gewinnen und die Sonne genießen möchte, dem ist das kleine Dörfchen Es Cubells zu empfehlen. Neben einem schönen Strand erwartet Sie hier in den beiden einzigen Tavernen ein köstliches Mittagessen inklusive spanischer Spezialitäten und vor allem unter Einheimischen.

Spanien (Almeria)


Was tut man in einer Stadt, die nachweisbar die meisten Sonnenstunden – ca. 3.000 – im Jahr besitzt? Ganz klar, in Almeria sucht man sich einen gemütlichen, einladenden Platz, um diese zu genießen. Einige solcher Orte davon sind der Platz Puerta de Purchena und die Cafes und Bars, in den davon abgehenden Nebenstraßen Calle de las Tiendas, Rambla de Obispo Orbera und Paseo de Almería. Sehenswerte Ziele sind die auf einem Hügel gelegene Festung Alcazaba, der Naturpark Cabo de Gata, und die Stierkampfarena.

Tipp:


30 Kilometer vor den Toren der Stadt, inmitten der Wüste Tabernas, liegt Mini Hollywood, eine für Westernfilme gebaute Kulissenstadt.

Spanien (Malaga)


Malaga, die andalusische Hafenstadt, ist Ausgangspunkt für unterschiedliche Landausflüge: In einer Stunde erreichen Sie mit dem Bus die Stadt Granada. Hier steht die zum Weltkulturerbe der UNESCO gehörende Alhambra. Diese Stadtburg besteht aus vier Gebäudekomplexen, deren Besichtigung einige Stunden in Anspruch nehmen kann. In Malaga ist ebenfalls der Besuch der Festung Castillo de Gibralfaro zu empfehlen. Eine Besichtigung der Ruine ist von dienstags bis sonntags für rund zwei Euro möglich.
Statt sich auf die Spuren der Geschichte zu machen, können Sie auch der Moderne frönen, indem Sie eine Tour nach Marbella machen. Der spanische Küstenort an der Costa del Sol ist bekannt für seine Yachthäfen, in denen einige der schönsten und teuersten Yachten der Welt liegen. Im "Angebot" auch immer, viele Gesichter berühmter und bekannter Persönlichkeiten.

Marokko (Tanger)


Die sich an einen Hang schmiegende Stadt Tanger gilt als Tor nach Afrika. Der Markt der Stadt ist multikulturell und bunt. Grund dafür ist die ideale wirtschaftliche Lage westlich der Meerenge Straße von Gibraltar. Statt eines Landausflugs können Sie den Tag auch direkt im Hafen und der nahen Umgebung verbringen. Beobachten Sie das Ein- und Ausfahren der Fischerboote und gönnen Sie sich zum Mittagessen frischen Fisch in einem der Lokale am Pier. Für 60 Dirham (ca. 6 Euro) erhalten Sie einen Teller mit sechs verschiedenen Fisch- und Meeresfrüchtesorten. Die Portionen sind jedoch so groß, dass sie locker für zwei Personen reichen.
Mit dem Bus geht es zur ca. 35 Kilometer von Tanger entfernten Grottes d'Hercule. Mit viel Fantasie hat die Grotte hat den Umriss der umgedrehten afrikanischen Landkarte. Der Sage nach soll der griechische Held und zum Gott erhobene Herkules hier gelebt haben nachdem er die Meerenge von Gibraltar geschaffen hatte.

Portugal (Lissabon)


Die klassische Stadtrundfahrt durch die portugiesische Hauptstadt Lissabon führt zum Kloster St. Jerome, dem Parlamentsgebäude, dem Marquês de Pombal Platz, der Liberdade Avenue und endet auf dem Platz Rossio. Letzterer lädt zum Abschluss des Tages zum Bummeln und Shoppen ein.
Bekannt für seinen Wein und das Gebäck haben Sie im Dorf Azeitão die Gelegenheit, an einer Weinprobe des heimischen Tropfens Moscatel de Setúbal teilzunehmen. Als Souvenir sollten Sie eine Flasche des besten portugiesischen Olivenöls mit nach Hause nehmen.

Tipp:


Wenn Sie Gelegenheit haben, eine Fado Show zu besuchen, tun Sie es. Diese traditionelle Musikaufführung werden Sie niemals vergessen.
 

 

Das könnte Sie interessieren

 
 
 
 
Was guckst Du?
 
Oder lieber
 
 
 
 
 
ab-auf-das-schiff.de
Donnerstag, 16.07.20
231 User online
Letzte Aktualisierung: 15:20 Uhr
 
Start | Kreuzfahrt | Clubschiffe | Windjammer | Flusskreuzfahrt | Schiffe | Empfehlungen | News
 
 
FLÜGE | HOTELS | PAUSCHALREISEN